Projektierung Wohnpark Cottaer Str. 17-21

Fläche: GrundstücksgröÃče ca. 7.100 m²
Planung von ca. 7.900 m² Wohn-/Nutzfläche
 

Planungsgrundlagen:

Geplant wurde im Innenbereich des ca. 7.100 m² großem Grundstück eine 3-zeilige Bebauung, mit einer aufgelockerten 2,5 bis 3,5-geschossigen Bauweise sowie eine 6,5-geschossige Blockrandbebauung zur Cottaer Straße, in Fortführung der vorhandenen Blockrandbebauung. Hier ist vorgesehen, das Erdgeschoss mit Einfahrt plus Zufahrt, Feuerwehrzufahrt sowie Erschließungsbereich, bestehend aus Treppenhaus, Aufzug und Eingangsbereich zu belegen. Die angedachte Planung gewährleistete eine optimale Besonnung in der Südwestlage.

Die bebaute Fläche, inkl. Tiefgarage erreichte eine GRZ (Grundflächenzahl) von nahezu 0,4, die GFZ (Geschossflächenzahl) lag bei etwas über 1,0. Die Art der Bauung sollte im Bereich der Blockrandbebauung sowie der ersten beiden (nördlichen) Zeilen einen attraktiven Geschosswohnungscharakter erhalten. Die erste Zeile sollte dreigeschossig plus Staffelgeschoss ausgeführt werden, die somit zu einer Auflockerung und Mischung des Gesamtnutzungskonzeptes beitragen. Die Tiefgaragenzu- und ausfahrt sollte in den Vorderhausbereich gelegt werden, um unerwünschte Schallprobleme zu vermeiden. Aufgrund von Marktanalysen wurde ein vielfältiges Angebot von Drei- bis Fünfraumwohnungen geplant, da hier der Bedarf in Dresden am größten ist und das innerstädtische, aber trotzdem ruhiggelegene Grundstück sich hierfür in besonderem Maße eignete.

Das Planungskonzept wurde mit dem Stadtplanungsamt abgestimmt sowie dem Amt für Naturschutz, die Erhaltung der schützenswerten Bäume wurde gesichert.